Bi Mesîh hate Xaç kirin

Di Mesîh de û bi Mesîh re mir û rabû

Hemî Xirîstiyan, bixwe dizanin an na, di xaçê Mesîh de para wan heye. Gava ku we Jesussa xaç kir, hûn li wir bûn? Ger hûn Xirîstiyan in, ango, ger hûn bi Jesussa bawer dikin, bersiv erê ye, hûn li wir bûn. Em digel wî bûn tevî ku wê demê me nizanibû. Ew dibe ku şaş be. Bi rastî tê çi wateyê? Di axaftina îroyîn de em ê bibêjin ku em xwe bi Jesussa re nas dikin. Em wî wekî Xilaskar û Xilaskarê xwe qebûl dikin. Em mirina wî wekî berdêla hemî gunehên xwe qebûl dikin. Lê ew ne hemî ye. Em jî vejîna wî û jiyana wî ya nû dipejirînin - û parve dikin!


Wergera Kitêba Pîroz "Luther 2017"

 

«Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen. Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Es kommt die Stunde und ist schon jetzt, dass die Toten hören werden die Stimme des Sohnes Gottes, und die sie hören, die werden leben. Denn wie der Vater das Leben hat in sich selber, so hat er auch dem Sohn gegeben, das Leben zu haben in sich selber; und er hat ihm Vollmacht gegeben, das Gericht zu halten, weil er der Menschensohn ist» (Johannes 5,24-27).


«Jesus spricht zu ihr: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, ob er gleich stürbe» (Johannes 11,25).


«Was wollen wir hierzu sagen? Sollen wir denn in der Sünde beharren, damit die Gnade umso mächtiger werde? Das sei ferne! Wir sind doch der Sünde gestorben. Wie können wir noch in ihr leben? Oder wisst ihr nicht, dass alle, die wir auf Christus Jesus getauft sind, die sind in seinen Tod getauft? So sind wir ja mit ihm begraben durch die Taufe in den Tod, auf dass, wie Christus auferweckt ist von den Toten durch die Herrlichkeit des Vaters, so auch wir in einem neuen Leben wandeln. Denn wenn wir mit ihm zusammengewachsen sind, ihm gleich geworden in seinem Tod, so werden wir ihm auch in der Auferstehung gleich sein. Wir wissen ja, dass unser alter Mensch mit ihm gekreuzigt ist, damit der Leib der Sünde vernichtet werde, sodass wir hinfort der Sünde nicht dienen. Denn wer gestorben ist, der ist frei geworden von der Sünde. Sind wir aber mit Christus gestorben, so glauben wir, dass wir auch mit ihm leben werden, und wissen, dass Christus, von den Toten erweckt, hinfort nicht stirbt; der Tod wird hinfort nicht über ihn herrschen. Denn was er gestorben ist, das ist er der Sünde gestorben ein für alle Mal; was er aber lebt, das lebt er Gott. So auch ihr: Haltet euch für Menschen, die der Sünde gestorben sind und für Gott leben in Christus Jesus» (Römer 6,1-11).


«Also seid auch ihr, meine Brüder und Schwestern, dem Gesetz getötet durch den Leib Christi, sodass ihr einem andern angehört, nämlich dem, der von den Toten auferweckt ist, damit wir Gott Frucht bringen. Denn als wir im Fleisch waren, da waren die sündigen Leidenschaften, die durchs Gesetz geweckt wurden, kräftig in unsern Gliedern, sodass wir dem Tode Frucht brachten. Nun aber sind wir vom Gesetz frei geworden und dem gestorben, was uns gefangen hielt, sodass wir dienen im neuen Wesen des Geistes und nicht im alten Wesen des Buchstabens» (Römer 7,4-6).


"Ger Mesîh di we de ye, beden ji ber guneh mirî ye, lê giyan ji ber rastdariyê jiyan e" (Romayî 8,10:XNUMX).


«Denn die Liebe Christi drängt uns, da wir erkannt haben, dass einer für alle gestorben ist und so alle gestorben sind» (2. Korinther 5,14).


“Ji ber vê yekê, ger yek di Mesîh de be, ew aferîdeyek nû ye; kevin derbas bû, va ye, nû hat »(2 Korîntî 5,17:XNUMX).


"Çimkî wî yê ku tu guneh nas nedikir, ji bo me kir guneh, da ku em di wî de bibin edaleta ku li ber Xwedê ye." (2 Korîntî 5,21:XNUMX).


«Çimkî bi şerîetê ez ji bo lawerîetê mirim, da ku ez ji bo Xwedê bijîm. Ez bi Mesîh re xaçkirî me. Ez dijîm, lê naha ez, lê Mesîh di min de dijî. Ji ber tiştê ku ez niha di nefsê de dijîm, ez bi baweriyê bi Kurê Xwedê dijîm, yê ku ji min hez kir û xwe ji bo min berda ”(Galatî 2,19: 20-XNUMX).


"Çimkî hûn ên ku bi Mesîh imad bûn, Mesîh li xwe kirin" (Galatî 3,27:XNUMX).


"Yên Mesîh Jesussa ne, bedena xwe bi hewes û daxwazên xwe xaç kirin" (Galatî 5,24:XNUMX).


"Ji min dûr be ku ez tenê bi xaçê Xudanê me Jesussa Mesîh pesnê xwe bidim, ku cîhan bi wî xaçê li min û ez jî li dinyayê hatim xaç kirin" (Galatî 6,14:XNUMX).


«Und wie überschwänglich gross seine Kraft an uns ist, die wir glauben durch die Wirkung seiner mächtigen Stärke» (Epheser 1,19).


«Aber Gott, der reich ist an Barmherzigkeit, hat in seiner grossen Liebe, mit der er uns geliebt hat, auch uns, die wir tot waren in den Sünden, mit Christus lebendig gemacht – aus Gnade seid ihr gerettet ; und er hat uns mit auferweckt und mit eingesetzt im Himmel in Christus Jesus» (Epheser 2,4-6).


«Mit ihm seid ihr begraben worden in der Taufe; mit ihm seid ihr auch auferweckt durch den Glauben aus der Kraft Gottes, der ihn auferweckt hat von den Toten» (Kolosser 2,12).


«Wenn ihr nun mit Christus den Elementen der Welt gestorben seid, was lasst ihr euch dann Satzungen auferlegen, als lebtet ihr noch in der Welt» (Kolosser 2,20).


«Seid ihr nun mit Christus auferweckt, so sucht, was droben ist, wo Christus ist, sitzend zur Rechten Gottes. 2 Trachtet nach dem, was droben ist, nicht nach dem, was auf Erden ist. 3 Denn ihr seid gestorben, und euer Leben ist verborgen mit Christus in Gott» (Kolosser 3,1-3).


«Das ist gewisslich wahr: Sind wir mit gestorben, so werden wir mit leben» (2. Timotheus 2,11).


«Der unsre Sünden selbst hinaufgetragen hat an seinem Leibe auf das Holz, damit wir, den Sünden abgestorben, der Gerechtigkeit leben. Durch seine Wunden seid ihr heil geworden» (1. Petrus 2,24).


«Das ist ein Vorbild der Taufe, die jetzt auch euch rettet. Denn in ihr wird nicht der Schmutz vom Leib abgewaschen, sondern wir bitten Gott um ein gutes Gewissen, durch die Auferstehung Jesu Christi» (1. Petrus 3,21).


«Weil nun Christus im Fleisch gelitten hat, so wappnet euch auch mit demselben Sinn; denn wer im Fleisch gelitten hat, der hat Ruhe vor der Sünde» (1. Petrus 4,1).